Der Privatkredit von Privat

pink
Nicht nur Banken und Sparkassen können eine Kredit vergeben, denn es gibt mittlerweile auch immer mehr Privatpersonen, die Kredite vergeben. Hierbei handelt es sich um Kredite und Darlehen welche nicht von einem Kreditunternehmen angeboten werden, sondern wo das Geld für die Finanzierung eben von Privatpersonen stammt.

Kreditangebote von Privatpersonen finden man auch häufig in den Tageszeitungen, in speziellen Annoncenteilen. Diese Art der Kreditvergabe bringt natürlich im Vergleich zu den Banken einige Vorteile mit sich.

Zum Beispiel ist auxmoney ist eine revolutionäre Alternative für Kredite in Deutschland, denn hier werden Kredite von Mensch zu Mensch vergeben. Privatleute aber auch Selbstständige können über auxmoney sicher Geld leihen und verleihen. Die Kreditnehmer profitieren von günstigeren Zinsen und können auch noch eine Finanzierung erhalten, wenn die Bonität eben nicht 100prozentig den Anforderungen der Banken entspricht.

Vorteile bei Krediten oder Finanzierungen für und von Privatpersonen.

Die Banken verdienen ihr Geld bei der Vergabe von Krediten mit den Zinssätzen. Je höher der Kreditbetrag und je länger die Laufzeit ist, desto mehr profitiert auch die Bank von der Not der Kunden. Bei Privatkrediten von Privatpersonen kann man, mit etwas Glück, durch Einsparungen der Zinsen bzw. geringere Zinssätze profitieren.

Gerade Freunde und Familie kommen häufig als Kreditgeber in Betracht, da diese nur in seltenen Fällen Zinsen verlangen. Auch bei den Kreditlaufzeiten, wird mehr Kulanz gezeigt, als bei einer Kreditbank. Ein weiterer Vorteil der Privatkredite ist die Abwicklung. Die Schufaprüfung entfällt, sowie wird auch die finanzielle Lage der Person nicht ganz so hart unter die Lupe genommen.

Nachteile bei Krediten oder Finanzierungen für und von Privatpersonen.

Privatpersonen, die Kredite vergeben, erwarten natürlich auch eine gewisse Sicherheit vom Kreditnehmer. Ein Vertrag über Laufzeit, Raten und Zinsen gehört auch hier in der Regel zu den Vertragsbestandteilen bei der Kreditvergabe. Nur so kann sich der private Kreditgeber für den Fall eines Zahlungsverzuges bzw. Zahlungsschwierigkeiten absichern.

Außerdem steht die Frage nach der Bonität und einem festen Arbeitsverhältnis für den privaten Kreditgeber zumeist im Vordergrund. Denn eine schlechter Bonität oder eine bereits vorliegenden Verschuldung birgt Risiken für den privaten Kreditgeber.

Bei einem Zahlungsverzug kann der Kreditgeber zur Eintreibung der Schulden z. B. außerdem ein Inkassobüro beauftragen. Und dies bedeutet, dass noch zusätzlich Gebühren entstehen, die in der Regel vom Kreditnehmer übernommen werden müssen.

Privatpersonen, die zum Beispiel auf Grund eines negativen Schufaeintrages nur noch einen Kredit von Privat als Option haben, müssen zudem mit einem höheren Prozentsatz der Zinsen rechnen, als bei einer normalen Kreditbank. Privatkredite sind meistens dann zu empfehlen, wenn der erforderliche Geldbetrag nicht ganz so hoch ist. So steht dem neuen Auto oder der neuen Küche nichts mehr im Wege und man muss sich endlich nicht mehr den Druck der Banken und festen Fristen stellen. Maxda bietet auch Kreidte mit negative Schufa. Hier gehts zum Kreditvermittler.